Vollmersbacher Wehr steht vor neuem Anfang

Wie bereits berichtet wird der jetzige Wehrführer Jürgen Christmann nach gültiger Gesetzeslage, beim Erreichen der Altersgrenze, am 04. April in den Ruhestand gehen. Ein Nachfolger war lange Zeit nicht in Sicht.

Anlässlich der Jahresdienstbesprechung der FW Vollmersbach am 08. Januar wurde diese Problematik nochmals intensiv erörtert. Hierzu war auch der Wehrleiter der VG Herrstein, Nils Heidrich anwesend. Er erläuterte das er als Wehrleiter, sowie die VG-Verwaltung jegliche Unterstützung anbieten um die FW Vollmersbach vor einer Auflösung zu bewahren. Gleichzeitig appellierte er an die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner in der Wehr mehr Mut für Führungsaufgaben zu zeigen.

Und der Appell zeigt Wirkung! Anna Molz meldete sich zu Wort und erklärte dass Sie die Leitung der Wehr übernehmen möchte. Was Außenstehende vielleicht verwundern wird, Anna Molz ist die Jüngste unter den Aktiven. Aber diese oberflächliche Betrachtung täuscht. Anna ist 27 Jahr alt und ausgebildete KFz-Mechatronikerin. Das Feuerwehrwesen ist fester Bestandteil in der Familie. Ihre Mutter Karin ist ebenfalls aktives Mitglied der Wehr in Vollmersbach. Die Wurzeln dieser Leidenschaft liegen vielleicht bei Opa Ernst Ludwig Juchem, er war in den Achtzigern Wehrführer in Vollmersbach.

Nun zeigte es sich wie wichtig es war, dass Wehrleiter Heidrich sich schon vorbereitet hatte. Da Anna Molz noch einige Ausbildungsschritte fehlen um den Posten des Wehrführers zu übernehmen, zeigte er hier eine Übergangslösung bis zum Jahresende auf. Wesentliche Bestandteile sind hierbei, dass Anna ab 4. April die organisatorischen Geschäfte des Wehrführers übernimmt und an allen Führungsbesprechungen teilnimmt. Im Einsatzdienst wird die Wehr jedoch einer Führungskraft aus Herborn oder Veitsrodt unterstellt.

Ziel ist die erfolgreiche Fortbildung von Anna Molz zum Gruppenführer, um dadurch als Wehrführerin wieder umfänglich Verantwortung für die Vollmersbacher Wehr übernehmen zu können. Alle anwesenden Kameradinnen und Kameraden sicherten ihr die volle Unterstützung zu, ebenso wie Wehrleiter Heidrich auch im Namen der VG Herrstein.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die freiwillige Feuerwehr, als ehrenamtliche Einrichtung in der Ortsgemeinde Vollmersbach, gibt es schon über 80 Jahren.

Im Sommer 1928, so steht es in unserer Chronik, gründeten 40 junge Männer die Wehr. Heute ist die örtliche Feuerwehr mit dem neuen Fahrzeug und zahlreichem Zubehör bestens für Ihre Aufgabe ausgerüstet.

Personell ist die Situation leider nicht mehr so gut. Trotz einiger neue hinzugekommenen Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden sind wir nur noch 13 Freiwillige die diesen Dienst für die Allgemeinheit ausüben.

Die Rettung von Mensch und Tier aus Zwangslagen ist unsere wichtigste Aufgabe. Egal ob bei schweren Verkehrs- und Betriebsunfällen oder bei Bränden und Unwettern – die Freiwilligen Feuerwehren in ganz Rheinland-Pfalz sind stets Garant für schnelle und professionelle Hilfe.

Brände löschen gehört zu den ursprünglichsten Aufgaben der Feuerwehr. Vom Kleinbrand eines Papiercontainers über den Dachstuhlbrand von Wohn- und Geschäftshäusern bis hin zu Bränden in Industrieanlagen sind die Feuerwehren heute gefordert.

Vor allem die Bergung von Sachwerten ist einer der weiteren Aufgabenschwerpunkte, denen sich die Feuerwehr heutzutage widmen muss. Die Feuerwehr kommt immer dann zum Einsatz, wenn Gefahr im Verzug und schnelle Hilfe gefordert ist.

Neugierig geworden? Wir freuen uns über Ihr Interesse und wollen Ihnen gerne persönlich unsere Feuerwehr, unsere Ausrüstung und unsere Aufgabengebiete vorstellen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir informieren Sie dann über alle weiteren Schritte. Also dann – hoffentlich bis demnächst!

Kommen Sie doch einfach bei uns vorbei, am einfachsten bei der nächsten Übung (siehe Dienstplan).

Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihre Freiwillige Feuerwehr Vollmersbach

 

Unterkategorien